Kategorien
Natur Schöne Orte Tiere Unterwegs

1.Mai im Botanischen Garten

Die erste Fototour durch den Botanischen Garten fand in diesem Jahr für unsere Verhältnisse ganz schön spät statt. Dafür wurde man mit ein paar schönen Motiven belohnt, die man vor ein paar Wochen wahrscheinlich noch nicht hätte knipsen können. Außerdem macht es einfach auch etwas mehr Spaß, wenn an vielen Ecken schon etwas frisches grün zu sehen ist, anstelle des Einheitsbraun, welches nur durch ein paar Frühblüher unterbrochen wird.

Kategorien
Natur Schöne Orte

Frühlingsboten an den Rieselfeldern

Vergangenen Donnerstag haben wir spontan das gute Wetter ausgenutzt und sind mit unseren Kameras zum zweiten Mal zu den Rieselfeldern Windel gefahren. Blauer Himmel, klare Luft und strahlender Sonnenschein hat das Gesicht zum ersten Mal in diesem Jahr etwas rot werden lassen. Mit der Hoffnung einen Eisvogel vor die Kamera zu bekommen, waren wir auf dem Rundweg unterwegs. Gesehen habe ich ihn leider nur sehr kurz. So schnell wie er wieder weg war, konnte man mit der Kamera gar nicht reagieren. Genauso war es mit einem circa 2m entfernten Marder, der erst wild in einem Laubhaufen umher raschelte, uns kurz neugierig anguckte und dann schnell verschwunden war. Darum blieb es erstmal bei einer Dokumentation der ersten Frühlingsboten. Obwohl, ein wildes Tier habe ich tatsächlich vor die Linse bekommen. 😉 

Kategorien
Aus dem Leben Natur

Am Himmel der Tag

Kategorien
Natur Tiere Unterwegs

Olderdissen

Heute sind wir bei schönem Winterwetter mal wieder im Tierpark Olderdissen und Umgebung unterwegs gewesen. Zwischen Horden von Buggys und Kinderwagen sind auch ein paar Fotos entstanden.

Kategorien
Aus dem Leben Natur

Schnee auf Bambus

Endlich Schnee in Bielefeld. Ich mag den Bambus vor meinem (noch) Büro sehr. Mir gefällt wie sich die feinen Blätter hin und her bewegen. Jetzt steht er erstmal still, weil der Winter eingekehrt ist.

Kategorien
Balkon Gärtnern Natur

Zweite Ernte

Kategorien
Aus dem Leben Natur

Ein kleines Paradies

Mit einer Freundin bin ich spontan hinter der Schüco Arena spazieren gewesen. Dort wo es einige Schrebergärten gibt. Damit meine ich nicht diese Schrebergärten in denen nur Geranien existieren und die Rasenkanten mit der Schere nachgeschnitten werden. Die gibt dort zwar auch, doch wir sind einfach kleinen Trampelpfaden gefolgt (siehe Bild), die mir bisher noch nie aufgefallen waren. Wir kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Links und rechts vom Trampelpfad, leuchtete ein Garten schöner als der andere. Die meisten hatten Hängematten, waren voll mit reifem Gemüse und hatten meist eine kleine selbstgebaut Hütte mit alten, recycelten Fenstern oder Ähnlichem.

Wir bekamen sofort Lust auf einen eigenen Garten – ganz verwunschen und idyllisch, mitten in der Stadt. Zufällig begegneten wir einer alten Dame, bestimmt schon über 80, die gerade auf dem Weg in ihrem eigenen Schrebergarten war. Bei ihr erkundigten wir uns, wie man an diesem schönen Ort an einen eigenen Garten käme. Sehr freundlich erklärte sie uns, dass es lange Wartelisten gäbe und sie selbst erst vor Kurzem, ihren Garten von jemandem übernommen hätte. Wahrscheinlich hat sie selber 20 Jahre oder länger warten müssen 😉 Während unseres kleinen Rundgangs haben wir ein paar Brombeeren probiert, die überall am Wegesrand wucherten.

Nach diesem kleinen Spaziergang ist mir mal wieder bewusst geworden, dass man auch vor der eigenen Haustür, immer wieder neue Dinge entdecken kann. Man muss nur ab und an mal nach links und rechts schauen, ein bisschen neugierig sein und nicht immer nur auf seinen gewohnten Wegen laufen.

Kategorien
Balkon Gärtnern Natur

Erste Ernte

Endlich, die ersten Tomaten konnten geerntet werden und wurden heute zum Abendbrot dekorativ am Tellerrand drapiert. Mal sehen, wann die ersten gelben soweit sind.

Kategorien
Balkon Natur

Tomaten Update

Buschtomate Balkonstar

Buschtomate Balkonstar

Buschtomate Balkonstar

Die Buschtomate Balkonstar macht schon seit ein paar Wochen ihrem Namen alle Ehre. Alle Pflanzen hängen voll mit leider noch grünen Früchten. Da ja jetzt der Sommer zurück kommen soll und es seit gestern wieder wärmer wird, bin ich guter Dinge, bald einen schönen Tomatensalat machen zu können.

 

Gelbe Cocktailtomate

Gelbe_Cocktailtomate

Gelbe_Cocktailtomate

Die Pflanzen der gelben Cocktailtomate schießen nur so in die Höhe und haben schon längst die Höhe der Balkonbrüstung überschritten. Früchte sind bisher nur ein paar klitzekleine dran, aber dafür sind momentan noch viele gelbe Blüten zu sehen. Doch der Sommer ist ja zum Glück noch nicht um…

Nach der letzten stürmischen Woche, sind nun alle Tomatenpflanzen ordentlich ans Geländer angebunden. Als es so stark stürmte, hab ich mir ja schon ein bisschen Sorgen um die Pflanzen gemacht. Ich wollte auf keinen Fall, dass etwas abbricht. Man baut ja doch irgendwie eine gewisse Verbindung zu seinen Pflanzen auf. Gerade wenn man sie im Frühjahr selbst gezogen hat und sie jetzt so schön groß geworden sind.

Kategorien
Natur Schöne Orte Unterwegs

Rieselfelder Windelsbleiche

Vergangenen Sonntag haben wir eine Fototour zu den Rieselfeldern Windel gemacht. Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass ich nach 14 Jahren, die ich mittlerweile in Bielefeld wohne, noch neue Ecken kennenlerne. Noch dazu solch ein schönes Naturschutzgebiet, in dem man nur wenigen Menschen begegnet. Lustigerweise sind wir zwei Paaren mehrere Male über den Weg gelaufen, obwohl das Gebiet sehr weitläufig ist. Wer die Natur mag und ein bisschen Urlaubsfeeling mit Möwenkreischen möchte (in den Feldern brüten viele Vögel), der ist hier gut aufgehoben. Bloß festes Schuhwerk sollte man sich anziehen, denn der offizielle Rundweg rund um die Rieselfelder, ist manchmal nur ein kleiner schmaler Trampelpfad.

Junikäfer

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Raupe

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Langhornmotte

Mohnblüte

Samenkapseln