Der Pfau von Isabel Bogdan

Gäbe es den Blog von Isabel Bogdan nicht, wäre ich vor einem Jahr wahrscheinlich nicht auf die Idee gekommen Urlaub auf Amrum zu buchen. Beim Ansehen ihrer schönen Fotos von Amrum wusste ich sofort: Da will ich hin! Ich weiß gar nicht mehr, wie und wo ich auf die Autorin und Übersetzerin im Netz gestoßen bin, nur dass ich ihren Blog schon seit ein paar Jahren verfolge. So konnte man auch an der Entstehungsgeschichte vom „Pfau“ ein Stück weit teilhaben, weil Isabel des öfteren von ihrem „Baby“ berichtete. „Der Pfau von Isabel Bogdan“ weiterlesen

Hectors Reise von Francois Lelord

Was bin ich froh, dass mir „Hectors Reise“ beim Hausflohmarkt einer Freundin in die Hände gefallen ist. So eine schöne kleine Geschichte zum großen Thema Glück.

Hector ist ein Psychiater, der in seinem Leben schon vielen Menschen, denen es aus verschiedenen Gründen nicht gut ging, geholfen hat. Über kurz oder lang hat er es geschafft, dass seine Klienten gestärkt den Weg aus seiner Praxis finden. „Hectors Reise von Francois Lelord“ weiterlesen

Taxi von Karen Duve

Hamburg in den 80ern: Alex interessiert sich eigentlich für nichts und niemanden, außer für Schimpansen und Taxi fahren. Das Taxifahren ist für sie allerdings auch nur Mittel zum Zweck, weil sie keine Lust hat auf ein spießiges Leben, das

Hamburg in den 80ern: Alex interessiert sich eigentlich für nichts und niemanden, außer für Schimpansen und Taxi fahren. Das Taxifahren ist für sie allerdings auch nur Mittel zum Zweck, weil sie keine Lust hat auf ein spießiges Leben, das bei den meisten

„Taxi von Karen Duve“ weiterlesen