Kategorien
Lecker Projekt 52 Rezepte

Projekt 52 Rezepte #1: Tomaten-Mozzarella-Quiche

Für 2016 haben Stephan und ich uns überlegt, jede Woche aus einem unserer Kochbücher ein Gericht zu kochen. Mittlerweile haben sich so einige Koch- und Backbücher angesammelt, die im Regal vor sich hin schlummern. Meist haben wir im Netz nach neuen Rezepten gesucht, sodass man immer wieder auf den gleichen Seiten gelandet ist. Das soll sich dieses Jahr ändern.

Jede Woche ziehen wir ein anderes Kochbuch aus dem Regal und kochen/backen mindestens ein Rezept daraus. Stephan wird dabei in seinem Blog das Buch rezensieren und bei mir wird das Rezept zu finden sein, inklusive des ultimativen Geschmackstests.

http://kroppenstedt.net/mein-garten-deckt-den-tisch/

Aufgrund meine Fruktosemalabsorption werden wir die Rezepte ggf. etwas abwandeln. Zusätzlich werde ich hinzufügen, ob das Rezept gut für Menschen geeignet ist, die Fruktose nicht gut vertragen.

Den Anfang macht heute die Tomaten-Mozzarella-Quiche aus dem Buch „Mein Garten deckt den Tisch – Rezepte und Geschichten aus dem Gartenjahr“.

Für den Quicheboden einen Mürbeteig aus 200g Mehl, 100g Butter, Salz und 100ml kaltem Wasser herstellen. Die Zutaten gut miteinander verkneten. Dabei habe ich festgestellt, dass der Teig noch ziemlich klebrig war, sodass es besser ist 220g Mehl zu verwenden. Für ein bisschen mehr Aroma habe ich noch ca. 1TL getr. Oregano und 2TL getr. Basilikum in den Teig gegeben. Den Teig ungefähr eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit für den Belag 6 Strauchtomaten und 150g Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Wir haben Büffelmozzarella verwendet. Der normale Mozzarella schmeckt ja irgendwie nach nichts.

Für den Guss 200ml Schmand oder saure Sahne mit 2 Eiern, einer Hand voll frischem Basilikum, 2TL TK-Kräutern, sowie Salz und Pfeffer, verquirlen. Eigentlich gehört noch eine Knoblauchzehe rein, aber die habe ich weggelassen, weil Knoblauch bei einer Fruktosemalabsoption oft kritisch sein kann. Die Masse gut würzen, damit es später nicht zu lasch schmeckt.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in einer gefetteten Quicheform auslegen. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Tomaten, abwechselnd mit dem Mozzarella eng gefächert in der Form verteilen. Den Guss darüber verteilen und das ganze 45 Minuten backen.

Tomaten-Mozzarella-Quiche

Bei uns gabs als Beilage noch einen schnellen Salat dazu. Die Quiche hat mir super geschmeckt und ist es auf jeden Fall wert, wiederholt zu werden. Natürlich kann man je nach Saison auch anderes Gemüse in der Quiche verwenden. Die meisten Gemüsesorten sollten aber vorher blanchiert werden.

Tomaten-Mozzarella-Quiche

Tomaten-Mozzarella-Quiche

Endergebnis:

Zeitaufwand: Dauert ein bisschen, ca. 1,5 Stunden

Geschmack: Echt lecker.

Verträglichkeit (in Bezug auf Fruktose): Bei mir gut, weil Tomaten für mich ok sind. Muss aber jeder selbst ausprobieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.