Samstagmorgen – Bielefeld kauft Ipods

 

Am Samstag, den 2.Juli lockte ein sogenannter Apfel-Premium-Reseller mit unschlagbaren Neueröffnungsangeboten. Reichlich Bielefelder wurden an diesem Morgen vom Ausschlafen abgehalten, weil man sich erhoffte einen Ipod Shuffle für 15 Euro zu ergattern.

Eine halbe Stunde vor der normalen Ladeneröffnung war auch ich mit von der Partie und stellte mich mit in die Schlange. Verwundert stellte ich fest, dass fast jeder in der Schlange entweder Apfel-Kofhörer in den Ohren hatte oder mit seinem Iphone daddelte.

Wie die  Engländer stellte man sich artig hintereinander auf, bis die Tore geöffnet wurden und die Masse zum Eingang stürmte. Ich war trotz des langsamen Vorankommens guter Hoffnung, bis uns eine weitere halbe Stunde später, ein Apfel-Mitarbeiter mitteilte, dass das Ipod Shuffle Angebot ausverkauft sei. Ein verärgertes Raunen ging durch die Menge und ich muss sagen, dass ich innerhalb von einer Stunde warten vor dem Laden, maximal 15 Kunden aus dem Laden habe kommen sehen, die stolz einen Ipod für 15.- in den Händen hielten.

Was hat sich das Premium-Reseller-Team dabei gedacht? Dass nur 5 Leute kommen? Schließlich wurde Wochen vorher reichlich Werbung für das Angebot gemacht. Ein wenig verärgert ging ich nach Hause.

Ein Gedanke zu „Samstagmorgen – Bielefeld kauft Ipods“

  1. Was hat sich in dem Laden eigentlich geändert? Die hatten ja so eine Art Neueröffnung.
    Wurden da nur Regale umgerückt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.