Sonntagssüß: Schokoladentarte

Seitdem in unsere Küche eine Kitchen Aid eingezogen ist, gab es jetzt schon den dritten Sonntag infolge einen hausgemachten Kuchen. Genauer gesagt eine Tarte, eine seeeeehr schokolaaaadige Tarte. Die vorherigen Kuchen sind mehr so freestyle entstanden, haben zwar geschmeckt, sahen dann aber auch nicht so dolle aus. Darum habe ich mich gestern mal einigermaßen an das Rezept gehalten, was sich wirklich ausgezahlt hat. In Sachen Backen bin ich eine Freundin von schnellen, unkomplizierten Rezepten. Darum hier das Rezept für die allerleckerste Schokotarte, seit es Backöfen gibt:

  • 200g Blockschokolade im Wasserbad schmelzen
  • 200g Butter oder Margarine mit der geschmolzenen Schokolade vermengen

In einer separaten Schüssel

  • 150g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • ca. 1 TL unbehandelte Orangen- oder Zitronenschale (ich habe fertiges Orangenabrieb aus dem Päckchen genommen)

miteinander verrühren.

  • 80g Mehl hinzufügen, alles gut verrühren
  • Schokoladen-Butter-Mix hinzugeben, alles gut verrühren.

Nach Belieben grob gehackte Schokoladenstückchen zum Schluss unterrühren.

 

Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten runden Springform bei 200 Grad Umluft (vorheizen!), 18 Minuten backen. Nach dieser Backzeit ist die Schokoladentarte außen knusprig und innen schön saftig. Nach Belieben noch mit Puderzucker bestreuen.

Ein schokolaaaaadiger Traum! Guten Appetit!

Schokoladentarte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.