Kategorien
Lecker

Super mega Ökoburger mit unnötigem Kräuterschaum

Seitdem der Lieblingsfreund zum Geburtstag einen Sahnesiphon geschenkt bekam, werden hier ab und an fancy Dinge damit ausprobiert. Im Rahmen meiner Veggiewoche gab es deshalb einen super mega Ökoburger mit einem Topping, das aus dem Sahnesiphon kam. Weil der Hunger groß war und wir keine Lust hatten etwas zeitaufwändiges zu kochen, gab es eine Fertigmischung für marokkanische Burger von Alnatura. Die finde ich aufgrund der vielen orientalische Gewürze total lecker. Der Mischung sind keine komischen Zusatzstoffe hinzugefügt, was mir immer sehr wichtig ist. Daher darf auch gerne mal ein Convenience-Produkt im Speiseplan landen.

Die Burgerpatties wurden einfach nach Packungsanleitung zubereitet und mit, in Scheiben geschnittenem Gemüse, sowie Mozzarella, gestapelt. Als krönenden Abschluss erhielt der brötchenlose Burger etwas Topping, das aus einer Sahne-Kräuterfrischkäse-Mischung bestand. Diese wurde in den Sahnesiphon gegeben und dann mit einem „Pffffffffttt…“ oben drauf gesetzt. Nach meinem Geschmack wäre der Burger auch ohne „Pfffttt“ super gewesen, aber das neue Küchengerät benötigt ja auch mal seine Daseinsberechtigung. 😉

Am gestrigen vierten Tag der Veggiwoche, gab es abends einen All-in-Salat mit Ciabatta. Das Ganze war nicht besonders fotogen und war schnell aufgefuttert. Tagsüber gab es für mich bei der Arbeit meist Butterbrot oder Brötchen mit Käse/ vegetarischem Aufstrich von Tatex und/oder Müsli mir Nüssen und Banane. Zusätzlich haben wir am Wochenende einen Mamorkuchen gebacken, der den nachmittäglichen Jieper auf etwas Süßes stillte.

1 Antwort auf „Super mega Ökoburger mit unnötigem Kräuterschaum“

Unnötiger Kräuterschaum, also bitte. Das ist eine wunderbare Textur, die auf dem Gaumen schmilzt. Fluffig, locker – nur die Sahne müssen wir noch mal ersetzen mit etwas leichterem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.