Thunfischwraps #17

Das wurde aber auch mal Zeit, an dieser Stelle eins unserer Lieblingsrezepte zu verbloggen, das wir schon seit einigen Jahren in regelmäßigen Abständen immer wieder zubereiten. Geht ziemlich fix und ist auch für die Mittagspause am nächsten Tag oder fürs Picknick gut geeignet (der Frühling steht ja vor der Tür und zeigte sich an diesem Wochenende von seiner schönsten Seite). Das Rezept stammt aus Dr. Oetkers Rezeptheft „Crepes & Co“ und heißt im Original „Eierpfannkuchen mit Thunfischfüllung“.

Zutaten_Thunfischwraps

Für den Pfannkuchenteig 150g Weizenmehl in eine Schüssel sieben. 6 Eier mit 250ml Milch, 1 TL Salz und 1 TL getr. Oregano verschlagen und die Masse nach und nach unter Rühren zum Mehl geben. Darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen. (Wir bereiten ihn zuerst zu und lassen ihn nur in der Zeit ruhen, in der wir die Füllung vorbereiten.)

Für die Füllung eine Dose Thunfisch (140g) abtropfen lassen. Einen halben Kopf Eisbergsalat in feine Streifen schneiden. Eine rote Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Zwei Tomaten in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse und den Thunfisch in eine Schüssel geben, mit Pfeffer würzen und gut miteinander vermengen. Nicht im Rezept stand eine Mini-Salatgurke, die bei uns noch mit rein kam.

Den Pfannkuchenteig gut durchrühren und die Pfannkuchen mit etwas Öl in einer Pfanne von beiden Seiten goldgelb backen. Die Teigmenge ergibt etwas 7-8 Pfannkuchen.

Pfannkuchen nach dem Backen mit pikantem Thunfischaufstrich (2 Becher á 150g) bestreichen und in der Mitte die Thunfisch-Salat-Füllung platzieren. Die untere Seite des Pfannkuchens nach innen klappen und von der Seite her aufrollen. Fertig ist der leckere Wrap.

Endergebnis:

Zeitaufwand

Für 7-8 Wraps benötigt man etwa 35-40 Minuten.

Geschmack

Pfannkuchen gehen immer. Und wenn es dann noch Wraps mit Füllung sind, umso besser. Natürlich kann man auch, je nach Vorlieben, alle möglichen anderen Gemüsesorten in die Füllung tun. Wichtig finde ich bloß den Oregano im Teig, das macht den Pfannkuchen ein bisschen mediterran.

Verträglichkeit in Bezug auf Fructose

Wenn wir nur eine kleine rote Zwiebel in die Füllung tun, dann vertage ich die Wraps ganz gut. Die Füllung kann man ja super bei Unverträglichkeiten variieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.