Zitronen-Mohn-Cupcakes mit Heidelbeer-Frosting #29

Zu meinem 30. Geburtstag habe ich mir gewünscht, dass ich mir ein Rezept aus Lomelinos Backen aussuchen darf, was mir dann von Herrn K. zubereitet. Dieses Backbuch wurde von der Bloggerin und Fotografin Linda Lomelino geschrieben und ist wirklich WUN-DER-SCHÖN! Sowohl ihre Backkreationen, als auch die Präsentation der selbigen, sind wahre Kunstwerke. Selten habe ich Lebensmittel in einer so schönen Form gesehen. Mich erinnern sie ein wenig an Stillleben aus dem 18. Jahrhundert.

Also, wer gerne backt oder Freunde hat, die gerne backen, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Kauft es euch oder verschenkt es, dieses Backbuch kommt einem Sammelband von Gemälden sehr nah.

Aber genug der Lobpreisungen. Hier nun das besagte Rezepte, an dem ich zwar nur die Heidelbeeren aufs Frosting gesetzt habe, aber immerhin dem Bäcker die Reihenfolge der Zubereitungsschritte vorlas.

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und 12 Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffin-Backblechs legen.

200g Weizenmehl, 180g Zucker, 1,5 TL (Weinstein)Backpulver und eine Prise Salz in einer Schüssel mischen. 100g weiche Butter, 2 Eier 125g Joghurt, 1 TL gemahlene Vanille und die abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone hinzufügen und alles zu einer glatten Teig verrühren. Abschließend 1 TL Mohn unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und im Ofen 20-23 Minuten backen. Nach Ablaufen der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Danach die kleinen Kuchen auskühlen lassen.

Für das Frosting 150g weiche Butter mit 200g Frischkäse glatt rühren. 180g Puderzucker und 3 EL gefriergetrocknetes Heidelbeerpulver hinzufügen und zu einer glatten Cremé verrühren.

Das Frosting in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Die Die Tülle im 90-Grad-Winkel in der Mitte der Cupcakes ansetzen und jeweils ein bis zwei Kreise Frosting auftragen, dabei wieder in der Mitte enden. Mit ca, 50g frischen Heidelbeeren garnieren. Bon appétit!

Endergebnis:

Zeitaufwand

Für 12 Cupcakes benötigt man etwa 60 Minuten (inklusive Backzeit). Zusatzinfo: Heidelbeerpulver haben wir nur im Internet kaufen können. Im Laden habe ich es bisher nirgends gesehen. Das Pulver ist preislich nicht ganz günstig, aber man wird ja nur ein Mal 30 😉

Geschmack

Der Hammer! Aber sehr süß! Von den Cupcakes kann man maximal einen essen. Das liegt vor allem am Frosting.

Verträglichkeit in Bezug auf Fructose

Bei diesen Cupcakes ist Vorsicht geboten. Sowohl im Teig, als auch im Frosting wird viel Zucker verarbeitet. Hierbei ist wichtig zu wissen, dass auch normaler Haushaltszucker zu 50% aus Fructose besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.